EIN NEUER SCHATZ ENTDECKT

Diese Woche stellen wir Ihnen "die bewegte Küche" in Viernheim vor. Was es dort alles zu entdecken gibt, erfahren Sie hier.


EINE NEUE VORSTELLUNGSRUNDE

Eine Gruppe von Privatpersonen hatte im Laufe des Jahres 2013 die Idee, den Küchenwagen des Viernheimer Kochclubs "Fideler Kochlöffel" neu zu gestalten, auszubauen und auf den Stand der Technik zu bringen um ihn für sinnvolle Zwecke einzusetzen.

 

Den ganzen Sommer über haben sieben Viernheimer ihre Freizeit in den Ausbau des Wagens gesteckt. Haben Stromleitungen verlegt, ein Waschbecken installiert und Innen- und Außenbeleuchtung angebracht mit dem Ziel, aus dem Anhänger eine fahrbare Küche zu machen.

 

Diese können Vereine zum Beispiel für Feste mieten. Damit wollen die Ehrenamtlichen das Geld verdienen, um Ihre Herzensprojekte verwirklichen zu können: In erster Linie soll der Einsatz des Küchenwagens der Förderung, Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen auf dem Gebiet der gesunden Ernährung dienen. Der Wagen steht den Organisationen wie Kindertagesstätten, Schulen und anderen Organisationen, die auf dem Gebiet der Erziehung von Kindern und Jugendlichen tätig sind, kostenlos zur Verfügung. Das Spektrum an Themen, die man mit gesunder Ernährung verknüpfen kann, ist riesig: Während eine Kindergruppe im Wagen das Mittagessen kocht, lernt der Rest zum Beispiel alles rund um das Thema Hygiene, bemalt Schürzen, oder bastelt Tischdekorationen.

 

Ihren allerersten Einsatz hatte die mobile Küche im Sommer beim Osada Cup der Viernheimer Handballer. Welche Projekte in diesem Jahr durchgeführt werden können, berät die Gruppe Ehrenamtlicher zurzeit. Zum Beispiel wird "die bewegte Küche" auf der Sommerbühne von Mitte Juli bis Ende August vor Ort sein.

 

Projekte zu planen und zu betreuen kostet allerdings viel Zeit. Darum sucht das Team nach Verstärkung in der Organisation, der Projektdurchführung oder bei den Arbeiten am Wagen.